zahnarzt-ungarn.at

Zahnärzte und Zahnkliniken in Ungarn



Rheumatoide Arthritis der Kiefergelenke

Kurzinfo - Rheumatoide Arthritis der Kiefergelenke

Die rheumatoide Arthritis ist eine chronische Gelenkentzündung. Sie zerstört mit der Zeit die Gelenke und schränkt deren Beweglichkeit ein. Die Entzündung richtet sich gegen das körpereigene Gelenkgewebe, da das Immunsystem nicht mehr zwischen „Fremd" und „Eigen" unterscheiden kann. Der Körper bekämpft sich also selbst und zerstört so sein eigenes Gewebe.

Detailinfo

Meistens beginnt diese Erkrankung an den Finger-, Hand- oder Zehengelenken.

Aber sie kann auch das Kiefergelenk betreffen!

Bei der rheumatoide Arthritis der Kiefergelenke kommt es zur Zerstörung des sogenannten Kiefergelenkköpfchens. Es entsteht eine Unterkieferrücklage kombiniert mit einem offenen Biss.


Symptome:
.) Bewegungsfähigkeit des Unterkiefers ist schmerzhaft eingeschränkt
.) Reibegeräusche im Gelenk hörbar
.) dauerhafte Schmerzen im Unterkiefer

Bei Nichtbehandlung der Rheumatoide Arthritis der Kiefergelenke kann es zu einer Gelenkversteifung kommen.


Behandlungsmethoden:
.) Medikamentöse antirheumatische Therapie
.) Intraartikuläre Injektionen
.) physikalische Therapie und Krankengymnastik (Mundöffnungs- und Bewegungsübungen)
.) Aufbissschienen
.) operative Behandlung


Bei Verdacht auf eine Rheumatoide Arthritis der Kiefergelenke ist es wichtig einen Zahnarzt / Zahnklinik mit dem Zusatzgebiet für Kieferorthopädie aufzusuchen.


Hier finden Sie ausgesuchte ungarische Zahnkliniken.

2016-12-07 13:11:34