zahnarzt-ungarn.at

Zahnärzte und Zahnkliniken in Ungarn



Zahnkronen werden bei ungarischen Zahnärzten individuell für Sie gefertigt

Kurzinfo - Zahnkronen werden bei ungarischen Zahnärzten individuell für Sie gefertigt

Zahnkronen und Teilzahnkronen gehören zum sogenannten festsitzenden Zahnersatz und werden nicht nur zur Versorgung einzelner kaputter Zähne eingesetzt. Mit Zahnkronen werden auch Brücken an sogenannten Pfeilerzähnen oder Implantatpfosten befestigt.

Detailinfo

Vollgusskronen:
Vollgusskronen bestehen aus Gold oder anderen Metallen und sind sehr wiederstandsfähig. Durch die Färbung sehen sie aber bei den Frontzähnen nicht so schön aus und werden daher in der Regel eher für die Backenzähne verwendet.

Verblendkronen:
Verblendkronen haben einen sogenannten Metallkern. Dieser ist mit einem zahnfarbenen Kunststoff oder mit Keramik überzogen. Die Zahnkronenvariante eignet sich nicht so gut für die Backenzähne, da der Kunststoff nicht so stabil ist.

Vollkeramik-Kronen:
Vollkeramikkronen sind für das Aussehen die optimalste Lösung. Sie bestehen komplett aus zahnfarbenen Porzellan. Somit ist für niemanden erkennbar, dass hier ein "falscher Zahn" in der Zahnreihe sitz. Und sollte einmal das Zahnfleisch etwas zurückgehen, dann sieht man auch keine Metallränder.

Die Herstellung und Einsetzung der Zahnkrone ist teilweise sehr zeitintensiv und erfordert mehrer Behandlungszeiten.
Zuerst werden die Zähne und das Zahnfleisch saniert und von Entzündungen befreit. Auch eine Überprüfung des Kieferknochens ist notwendig. Dann bestimmt der Zahnarzt die Farbe und Form der Zahnkrone. Mit Hilfe eines Abdruckes von beiden Kiefern kann der Zahntechniker ein Gipsmodell erstellen. Und auf diesem wird dann die Krone erstellt. In der Zwischenzeit bekommt der Patient ein Provisorium.

Gerade bei den Vollkeramikkronen gibt es die 3D-CAD/CAM-Technik. Mit dieser Technik bekommt man seine Zahnkrone bei ungarischen Zahnärzten innerhalb von 2 Stunden - ohne Provisorium.

Natürlich ist es wichtig, auch seine überkronten Zähne gut zu pflegen. Denn dies hilft die Lebensdauer einer Krone so lange wie möglich zu erhalten.

2014-03-21 11:59:37