zahnarzt-ungarn.at

Zahnärzte und Zahnkliniken in Ungarn



Parodontitis - Entstehung und Auswirkung

Kurzinfo - Parodontitis - Entstehung und Auswirkung

Unter Parodontitis versteht man die Erkrankung des Zahnfleisches und des Kieferknochens (Zahnfleischschwund und Knochenschwund)

Detailinfo

Die Parodontitis ist die zweithäufigste Erkrankung im Mund. Sie ist mitverantwortlich für den Ausfall der Zähne und "weltweit" verbreitet". Das Zahnfleisch umschließt die Zahnwurzel und kann sich bei fehlender Hygiene leicht entzünden. Aber auch die Zusammensetzung des Speichels, Bakterien und das Immunsystem können verantwortlich sein.

Die Krankheit beginnt sehr oft mit der Bildung von Zahnstein. Wird dieser nicht entfernt kann sich das Zahnfleisch entzünden - es wird rot und schwillt an. Warnhinweis kann z.B. Zahnfleischbluten sein.

Ist durch eine fehlende Behandlung eine Zahnfleischtasche entstanden, kann sich hier durch die Entzündung Eiter bilden. Auch kann sich der Zahnhalteapparat zurückbilden - von den Zähnen ist mehr zu sehen - es sieht so aus als ob die Zähne gewachsen sind.

Beginnen die Zähne dann zu wackeln ist das Endstadium der Parodontitis erreicht.

Ein für Zahnfleischerkrankungen spezialisierter Zahnarzt Parodontologe sollte auf jeden Fall bei Verdacht auf Parodontitis aufgesucht werden.



2014-05-09 11:44:40